Research and Publications

1.The Burden of an Ageing Society as a Public Debt – The Perspective of the German Constitutional Law and the Law of the European Union – European Public Law, Vol.13 (2007), p. 489-51
 
2.Die Spielbankenabgabe und die Beteiligung der Gemeinden an ihrem Aufkommen – zugleich ein Beitrag zu den finanzverfassungsrechtlichen Ansprüchen der Gemeinden, in: Organisation und Verfahren im sozialen Rechtsstaat, Festschrift für Friedrich E. Schnapp zum 70. Geburtstag, herausgegeben von Hermann Butzer, Markus Kaltenborn, Wolfgang Meyer, Berlin, 2008, S. 319 – 345
 
3.Kommentierung von Abschnitt VIII a (Art. 91 a, 91 b) und Abschnitt X (Art. 104 a bis 115) des Grundgesetzes sowie von Art. 88, 120, 120 a, 125 c und 143 c GG, in: Michael Sachs (Hrsg.), Grundgesetz, 5. Auflage, München, 2009
 
4.Die Neuordnung der Finanzmarktaufsicht, Die Verwaltung, 43. Band (2010), S. 95-115
 
5.New Structures for Greater Stability, in: Frankfurt Main Finance (ed.), Work in Progress, Yearbook 2010, p. 28-31 (Neue Strukturen für mehr Stabilität, in: Frankfurt Main Finance [Hrsg.], In Arbeit, Jahrbuch 2010, S. 28-31), zusammen mit Jan Pieter Krahnen
 
6.Die Finanzmarktaufsicht in der Krise, in : Arno Scherzberg, Ilyas Dogan, Osman Çan (Hrsg.), Staatliche Finanzmarktregulierung und Eigentumsschutz, Münster-Hamburg-Berlin-Wien-London, 2010, S. 9-66
 
7.Welche Aufsicht braucht das Kammerwesen? - Anforderungen an staatliche Aufsicht und interne Kontrolle von Kammern, in: Hans-Jörg Schmidt-Trenz / Rolf Stober (Hrsg.), Jahrbuch Recht und Ökonomik des Dritten Sektors 2009/2010 (RÖDS), S. 85-102
 
8.Streitschrift für eine grundlegende Neuordnung des Sparkassen- und Landesbankensektors in Deutschland, House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt, White Paper, Februar 2011 (zusammen mit Heinz Hilgert, Jan Pieter Krahnen und Günther Merl) (On a Fundamental Reorganisation of the Landesbanks and Savings Banks Sector in Germany, House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt, White Paper, March 2011 [zusammen mit Heinz Hilgert, Jan Pieter Krahnen und Günther Merl])
 
9.Modell für eine leistungsfähige Sparkassen-Finanzgruppe - eine Replik, Zeitschrift für das gesamt Kreditwesen, 2011, S. 536-540 (zusammen mit Heinz Hilgert, Jan Pieter Krahnen und Günther Merl)
 
10.Life in the Eurozone: With or Without Sovereign Default? – The Current Situation –, in: Franklin Allen, Elena Carletti, Giancarlo Corsetti (ed.), Life in the Eurozone With or Without Sovereign Default?, Philadelphia, 2011, p. 13-39 (European University Institute, Florence, Italy and Wharton Financial Institutions Center, University of Pennsylvania, Philadelphia, USA)
 
11.Die Bankenabgabe in Deutschland, Der Betrieb, 2011, S. 29 f.
 
12.Kommentierung von Abschnitt VIII a (Art. 91 a bis Art. 91 e) und Abschnitt X (Art. 104 a bis 115) des Grundgesetzes sowie von Art. 88, 120, 120 a, 125 c, 143 c und 143 d, in: Michael Sachs (Hrsg.), Grundgesetz, 6. Auflage, München, 2011
 
13.PPP-Finanzierung und Haushaltsrecht, in: Gotthold A. Balensiefen / Carsten Merten (Hrsg.), Public Private Partnership, Frankfurt am Main, 2011, S. 43-55
 
14.Bailing out Member States of the EU is legally questionable, House of Finance Newsletter, 4th Quarter 2011, S. 6 f.
 
15.Die rechtliche Regulierung öffentlicher Banken in Deutschland, in: Arno Scherzberg, Osman Çan, Ilyas Dogan (Hrsg.), Das Recht der öffentlichen Unternehmen und der öffentlich-rechtlichen Banken, Münster, 2012, S. 65-123
 
16.Neuorganisation der Finanzaufsicht, in: Stefan Kadelbach (Hrsg.), Nach der Finanzkrise, Rechtliche Rahmenbedingungen einer neuen Ordnung, Baden-Baden, 2012, S. 131-220
 
17.Support mechanisms pose fundamental legal questions, in: Jahrbuch Frankfurt Main Finance, 2012, S. 44-49
 
18.Constitutional Ruling on Court of Auditors’ Review of Banks, House of Finance Newsletter, 1st Quarter 2012, S. 10 f. (mit Patrick Tuschl)
 
19.Die Legende von der verfassungsrechtlichen Sonderstellung des „anonymen“ Kapitaleigentums, in: Der grundrechtsgeprägte Verfassungsstaat, Festschrift für Klaus Stern zum 80. Geburtstag, herausgegeben von Michael Sachs und Helmut Siekmann, Berlin, 2012, S. 1527-1541
 
20.Law and Economics of the Monetary Union, in: Thomas Eger und Hans Schäfer (eds.), Research Handbook on the Economics of the European Union Law, Cheltenham, UK – Northampton, MA, USA, 2012, S. 355-411 (Research Handbooks in Law and Economics, Series Editors: Richard A. Posner and Franceso Parisi)
 
21.Staatslenker und Banken im Wettbewerb: Über die Entstehung des Papiergelds, in: Forschung Frankfurt, Geld im Wandel, 2.2012, S. 10-13
 
22.The Introduction of the Euro, in: Susanna S.S. Leung, Centre for Financial Regulation and Economic Development (CFRED) (ed.), The Renminbi’s Changing Status and The Chinese and Hong Kong Financial Systems, 2012, S. 127-175
 
23.Missachtung rechtlicher Vorgaben des AEUV durch die Mitgliedstaaten und die EZB in der Schuldenkrise, in: Thomas M.J. Möllers und Franz-Christoph Zeitler (Hrsg.), Europa als Rechtsgemeinschaft – Währungsunion und Schuldenkrise, Tübingen, 2013, S. 97 – 154
 
24.Helmut Siekmann (Hrsg.), Kommentar zur Europäischen Währungsunion, Tübingen, 2013
 
25.Einführung, Art. 3, 13 EUV, Art. 119, 130 AEUV, Protokolle (Nr. 16, 17, 18), Art. 7, 15, 36, 37 Satzung, in: Helmut Siekmann (Hrsg.), Kommentar zur Europäischen Währungsunion, Tübingen, 2013
 
26.Der Sturz von der nicht existierenden Klippe in den fiskalischen Abgrund, in: Die ökonomische Analyse des Rechts, Festschrift für Michael Adams, 2013, S. 63-82
 
27.The European Central Bank’s Outright Monetary Transactions and the Federal Constitutional Court of Germany, IMFS Working Paper Series No. 71 (2013); teilweise veröffentlichet als „The question before the court“, Economist vom 18. Juni 2013 (zusammen mit Volker Wieland)
 
28.Eine stabile Geld-, Währungs- und Finanzordnung, Gesammelte Schriften, herausgegeben von Theodor Baums, Berlin, 2013