IMFS Working Lunch zu Regulierung von Derivaten am 18. September

Wie sollte die Regulierung von Derivaten aussehen und ist eine weltweit einheitliche Regulierung überhaupt sinnvoll? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung in der Reihe IMFS Working Lunch.

Am 18. September 2014 referiert Professor Sean Griffith, Fordham University, New York, über:

"Substituted Compliance and Systemic Risk: How to Make a Global Market in Derivatives Regulation"

Der Vortrag findet von 12.00 bis 13.00 Uhr im House of Finance der Goethe-Universität statt, Raum DZ Bank.


lectures@imfs-frankfurt.de

Das Paper zum Vortrag finden Sie hier.