"The European Monetary Union" - Englischer Kommentar zur Währungsunion erschienen

Eine umfassende Kommentierung von allen 50 Artikeln der Satzung des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) und der Europäischen Zentralbank (EZB) in englischer Sprache hat jetzt Professor Helmut Siekmann als Herausgeber vorgelegt. Auf über 800 Seiten wird in dem Buch mit dem Titel „The European Monetary Union - A Commentary on the Legal Foundations“ die komplette rechtliche Grundlage der Europäischen Währungsunion erläutert.

Ergänzt wird diese Analyse durch Kommentare zu weiteren Protokollen und Texten, die für die Währungsunion relevante Regelungen enthalten. Im Wesentlichen werden alle relevanten gesetzlichen Regelungen für den Euro und die EZB in einem Band besprochen. Damit nimmt das Buch eine einzigartige Stellung in der juristischen Literatur zum EU-Recht ein.

Mit Beiträgen renommierter Wissenschaftler und Fachleute ist der englische Kommentar eine erweiterte und aktualisierte Übersetzung des 2013 bei Mohr Siebeck erschienenen EWU-Kommentars zur Europäischen Währungsunion und ein wesentliches Hilfsmittel für jeden, der auf der Suche nach einem vorschriftenbezogenen Kommentar zum Recht der Europäischen Währungsunion ist. Unter den mehr als 20 Autoren, die zu dem umfangreichen Werk beigetragen haben, ist auch IMFS-Professor Roland Broemel.

Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Siekmann ist Distinguished Professor an der Goethe-Universität und Direktoriumsmitglied am Institute for Monetary and Financial Stability (IMFS). Bis März 2018 war Helmut Siekmann Inhaber der Stiftungsprofessur für Geld-, Währungs- und Notenbankrecht am IMFS, das er bis 2012 als Geschäftsführender Direktor leitete.

Mehr zu: „The European Monetary Union - A Commentary on the Legal Foundations